über 2.000 Kunden
15.000 Atikel
ab 80€ keine Versandkosten
Beratung 07961 / 565257

Produktfilter


Kategorien

Whisky Sortiment & Angebote von Laphroaig

Beliebteste Produkte
laphroaig-10-jahre-whisky-40-prozent Laphroaig 10 Jahre Whisky 40% 0,7L
Inhalt 0.7 Liter (42,84 € * / 1 Liter)
29,99 € *
laphroaig-px-cask-48-prozent Laphroaig PX Cask 48% 1,0L
Inhalt 1 Liter
69,90 € *
laphroaig-quarter-cask-48-prozent Laphroaig Quarter Cask 48% 0,7L
Inhalt 0.7 Liter (51,29 € * / 1 Liter)
35,90 € *
laphroaig-triple-wood-48-prozent Laphroaig Triple Wood 48% 0,7L
Inhalt 0.7 Liter (59,86 € * / 1 Liter)
41,90 € *
laphroaig-select-40-prozent Laphroaig Select 40% 0,7L
Inhalt 0.7 Liter (42,71 € * / 1 Liter)
29,90 € *
laphroaig-10-jahre-40-prozent-miniatur Laphroaig 10 Jahre 40% 0,05L
Inhalt 0.05 Liter (138,00 € * / 1 Liter)
6,90 € *
peated-malts-of-distinction-trial--pack Peated Malts of Distinction Trial Pack 4x0,05L
Inhalt 0.2 Liter (99,50 € * / 1 Liter)
19,90 € *
laphroaig-qa-cask-40-prozent Laphroaig QA Cask 40% 1,0L
Inhalt 1 Liter
53,90 € *

Über die Laphroaig Whisky Brennerei

Kontaktdaten

Laphroaig Distillery

Laphroaig, Port Ellen

Isle of Islay, Argyllshire

PA42 7DU Scotland

 

www.laphroaig.com

 

+44 (0) 1496 302418

 

Produktionsdaten

Typ Malt Whisky

Wasserquelle Kilbride Dam

Produktionskapazität pa

ca. 2.700.000 Liter

 

Technische Daten

3 Wash Still 

4 Spirit Still 

 

Historie

Ende 1790

Beginn der wahrscheinlich illegalen Produktion 

1810

Die Brüder Alexander und Donald Johnston gründen Laphroaig

1815

Offizieller Produktionsstart der Brennerei

1836

Donald zahlt seine Bruder Alexander aus und übernimmt alleine die Geschäfte

1837

Einen Steinwurf entfernt gründen James und Andrew Gairdner Ardenistiel

1847

Donald Johnston stirbt bei einem Arbeitsunfall in der Brennerei, er fällt in einem kochenden Kessel Starkbier, der benachbarte Manager Walter Graham von Lagavulin über die Geschäfte

1857

Die Geschäfte werden durch die Johnstons, den Sohn Dugald des Gründers Donald, wieder übernommen, er wird durch seinen Cousin Alexander unterstützt

1857 - 1877

Es gibt Ärger mit dem Nachbarn Lagavulin, dessen Eigner Mackie and Co. vertraglich Laphroaig Whisky zum blenden bezieht, Dugald möchte seinen Laphroaig jedoch breiter und direkter an die Kundschaft streuen, es kommt zu mehreren gerichtlichen Auseinandersetzungen

1877

Dugald stirbt am 06. Januar, seine Schwester Isabella übernimmt mit ihrem Man Alexander die Geschäfte

Alfred Barnard schrieb damals über Laphroaig:

"The whisky made at Laphroaig is of exceptional character. The distillery is greatly aided by circumstances that cannot be accounted for... largely influenced by the accidents of locality, water and position"

1907

Mackies verschließt die gemeinsame Wasserquelle für Laphroaig, der entscheidende Schritt zuviel; denn: Kein Wasser, Kein Whisky; es gibt zeitnah eine gerichtliche Klärung zugunsten Laphroaig und Mackies müssen die Quelle wieder öffnen

1921

Ian Hunter, Sohn von William Hunter, übernimmt die Brennerei und modernisiert gleichzeitig

1923

Der Eigentümer Ramsay of Kildalton bieten das Estate gleichberechtigt Laphroaig, Ardbeg und Lagavulin (Mackies) zum Verkauf an. Ian Hunter setzt sich durch, die Produktionskapazität wird bald verdoppelt auf 4 Stills. Gleichzeitig verwendet Ian in diesen frühen Jahren amerikanische Bourbon Eichenfässer für die Lagerung seines einzigartigen Laphroaig 

1929

Laphroaig Whisky wird international, zuerst erfreuen sich die Skandinavier an diesem kräftig torfrauchigen Whisky, mit öligem und vollem Körper 

1950

Ian Hunter formt die D & Johnston & Company

1954

Ian Hunter stirbt und die Leitung geht an die ehemalige Sekretärin Elisabeth „Bessie“ Williamson über, sie wird auch Director of the Board und Managing Director

1967

Seager Evans & Company übernimmt Laphroaig vollständig durch die eigene Tochter Long John Distillers, die schon seit 1963 Anteile am Unternehmen halten

1968

„Bessie“ Williamson geht in Rente und es wird eine weitere Spirit-Still installiert auf nun 7 Stück

1975

Whitbread & Co. kaufen Seager Evans 

1989

Der Spirituosenzweig von Whitbread wird an Allied Distillers verkauft

1994

HRH Prince Charles besucht die Brennerei, im gleichen Jahr wird „Friends of Laphroaig“ ins Leben gerufen.

2002

Iain Henderson, der legendäre Distillery-Manager, geht in Ruhestand

2004

Der Quarter Cask wird als Limited Edition vorgestellt, ein 5 Jahre alter Laphroaig der 7 Monate in Quarter Casks mit ca. 105 Litern Fassungsvermögen lagerte 

2005

Fortune Brands wird neuer Eigentümer

2008

Cairdeas und Triple Wood werden gelauncht

 

Brennerei Status

Aktiv

 

Informationsstand

12/2014

Über die Laphroaig Whisky Brennerei Kontaktdaten Laphroaig Distillery Laphroaig, Port Ellen Isle of Islay, Argyllshire PA42 7DU Scotland   www.laphroaig.com   +44... mehr erfahren »
Fenster schließen
Whisky Sortiment & Angebote von Laphroaig

Über die Laphroaig Whisky Brennerei

Kontaktdaten

Laphroaig Distillery

Laphroaig, Port Ellen

Isle of Islay, Argyllshire

PA42 7DU Scotland

 

www.laphroaig.com

 

+44 (0) 1496 302418

 

Produktionsdaten

Typ Malt Whisky

Wasserquelle Kilbride Dam

Produktionskapazität pa

ca. 2.700.000 Liter

 

Technische Daten

3 Wash Still 

4 Spirit Still 

 

Historie

Ende 1790

Beginn der wahrscheinlich illegalen Produktion 

1810

Die Brüder Alexander und Donald Johnston gründen Laphroaig

1815

Offizieller Produktionsstart der Brennerei

1836

Donald zahlt seine Bruder Alexander aus und übernimmt alleine die Geschäfte

1837

Einen Steinwurf entfernt gründen James und Andrew Gairdner Ardenistiel

1847

Donald Johnston stirbt bei einem Arbeitsunfall in der Brennerei, er fällt in einem kochenden Kessel Starkbier, der benachbarte Manager Walter Graham von Lagavulin über die Geschäfte

1857

Die Geschäfte werden durch die Johnstons, den Sohn Dugald des Gründers Donald, wieder übernommen, er wird durch seinen Cousin Alexander unterstützt

1857 - 1877

Es gibt Ärger mit dem Nachbarn Lagavulin, dessen Eigner Mackie and Co. vertraglich Laphroaig Whisky zum blenden bezieht, Dugald möchte seinen Laphroaig jedoch breiter und direkter an die Kundschaft streuen, es kommt zu mehreren gerichtlichen Auseinandersetzungen

1877

Dugald stirbt am 06. Januar, seine Schwester Isabella übernimmt mit ihrem Man Alexander die Geschäfte

Alfred Barnard schrieb damals über Laphroaig:

"The whisky made at Laphroaig is of exceptional character. The distillery is greatly aided by circumstances that cannot be accounted for... largely influenced by the accidents of locality, water and position"

1907

Mackies verschließt die gemeinsame Wasserquelle für Laphroaig, der entscheidende Schritt zuviel; denn: Kein Wasser, Kein Whisky; es gibt zeitnah eine gerichtliche Klärung zugunsten Laphroaig und Mackies müssen die Quelle wieder öffnen

1921

Ian Hunter, Sohn von William Hunter, übernimmt die Brennerei und modernisiert gleichzeitig

1923

Der Eigentümer Ramsay of Kildalton bieten das Estate gleichberechtigt Laphroaig, Ardbeg und Lagavulin (Mackies) zum Verkauf an. Ian Hunter setzt sich durch, die Produktionskapazität wird bald verdoppelt auf 4 Stills. Gleichzeitig verwendet Ian in diesen frühen Jahren amerikanische Bourbon Eichenfässer für die Lagerung seines einzigartigen Laphroaig 

1929

Laphroaig Whisky wird international, zuerst erfreuen sich die Skandinavier an diesem kräftig torfrauchigen Whisky, mit öligem und vollem Körper 

1950

Ian Hunter formt die D & Johnston & Company

1954

Ian Hunter stirbt und die Leitung geht an die ehemalige Sekretärin Elisabeth „Bessie“ Williamson über, sie wird auch Director of the Board und Managing Director

1967

Seager Evans & Company übernimmt Laphroaig vollständig durch die eigene Tochter Long John Distillers, die schon seit 1963 Anteile am Unternehmen halten

1968

„Bessie“ Williamson geht in Rente und es wird eine weitere Spirit-Still installiert auf nun 7 Stück

1975

Whitbread & Co. kaufen Seager Evans 

1989

Der Spirituosenzweig von Whitbread wird an Allied Distillers verkauft

1994

HRH Prince Charles besucht die Brennerei, im gleichen Jahr wird „Friends of Laphroaig“ ins Leben gerufen.

2002

Iain Henderson, der legendäre Distillery-Manager, geht in Ruhestand

2004

Der Quarter Cask wird als Limited Edition vorgestellt, ein 5 Jahre alter Laphroaig der 7 Monate in Quarter Casks mit ca. 105 Litern Fassungsvermögen lagerte 

2005

Fortune Brands wird neuer Eigentümer

2008

Cairdeas und Triple Wood werden gelauncht

 

Brennerei Status

Aktiv

 

Informationsstand

12/2014

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
laphroaig-10-jahre-whisky-40-prozent
Laphroaig 10 Jahre Whisky 40% 0,7L
Der Laphroaig 10 Jahre 40% 0,7L, das Original der legendären Islay Brennerei, wird heute in der gleichen Art und Weise hergestellt wie vor über 75 Jahren, als Jan Hunter ihn erstmals kreierte. Bei Laphroaig wird die gemälzte Gerste über...
Inhalt 0.7 Liter (42,84 € * / 1 Liter)
29,99 € *
Details ...
laphroaig-px-cask-48-prozent
Laphroaig PX Cask 48% 1,0L
Der Laphroaig PX Cask ist ein in drei unterschiedlichen Eichenfässern gereifter Islay Single Malt Scotch Whisky. Die drei Eichentypen werten dabei das schon gereifende Destillat immer weiter sequenzell mit ihrem eigenen Charakter auf....
Inhalt 1 Liter
69,90 € *
Details ...
laphroaig-quarter-cask-48-prozent
Laphroaig Quarter Cask 48% 0,7L
Der Laphroaig Quarter Cask offeriert ein unwiderstehliches Double an Aromen, ganz wesentlich beeinflusst durch die doppelte Reifung in zwei Fässern aus amerikanischer Eiche. Der reifende Whisky wird von den Standard-Ex-Bourbon Fässern in...
Inhalt 0.7 Liter (51,29 € * / 1 Liter)
35,90 € *
Details ...
laphroaig-triple-wood-48-prozent
Laphroaig Triple Wood 48% 0,7L
Der Laphroaig Triple Wood kommt von der abgelegenen Insel Isle of Islay auf den Western Isles von Schottland. Er hat eine dreifache Reifung in unterschiedlichen Faßtypen erfahren dürfen. Genauso wie der Quarter Cask aus dem Hause...
Inhalt 0.7 Liter (59,86 € * / 1 Liter)
41,90 € *
Details ...
laphroaig-select-40-prozent
Laphroaig Select 40% 0,7L
Der Laphroaig Select hat seinen Namen durch die speziellen Auswahl und Verwendung von amerikanischen und europäischen Eichenfässern. Diese ergeben einen einzigartigen Charakter während der Reifung an den Whisky ab. Die Inspiration für...
Inhalt 0.7 Liter (42,71 € * / 1 Liter)
29,90 € *
Details ...
laphroaig-10-jahre-40-prozent-miniatur
Laphroaig 10 Jahre 40% 0,05L
Der Laphroaig 10 Jahre, als Minitur mit 5cl, das Original der Islay-Brennerei, wird heute in der gleichen Art und Weise hergestellt wie vor 75 Jahren, als Jan Hunter ihn erfunden hatte. Bei Laphroaig wird die gemälzte Gerste über...
Inhalt 0.05 Liter (138,00 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Details ...
peated-malts-of-distinction-trial--pack
Peated Malts of Distinction Trial Pack 4x0,05L
Die Peated Malts of Distiction ist eine ganz besondere Gelegenheit für all diejenigen, die schon immer eine geschmackliche Whisky-Reise zwischen Schottland und Irland unternehmen wollten. Das Peated Malts of Distinction-Set besteht aus...
Inhalt 0.2 Liter (99,50 € * / 1 Liter)
19,90 € *
Details ...
laphroaig-qa-cask-40-prozent
Laphroaig QA Cask 40% 1,0L
Ein junger Laphroaig, der in üblichen Ex-Bourbon-Barrels heranreifte und in einer zweiten Sequenz ein Nachreifung in frisch ausgebrannten Weißeichenfässern aus Nordamerika erhielt. Diese zweite Reifung, oder Finishing, gibt dem Islay...
Inhalt 1 Liter
53,90 € *
Details ...
laphroaig-four-oak-whisky-40-prozent
Laphroaig Four Oak Whisky 40% 1,0L
Für den Travel Retail ist oder war der Laphroaig Four Oak Whisky ursrpünglich gedacht. Und dennoch schwappt immer wieder eine gewissen Menge in die nationalen Märkte - hier auch nach Deutschland. Er nennt sich deswegen Four Oak, da er...
Inhalt 1 Liter
57,90 € *
Details ...

Schlagwörter

Zuletzt angesehene Produkte