Warenkorb
 
0,00 €*
 

Glen Keith

Die Glen Keith Whisky-Brennerei in Keith, in der schottischen Speyside, gehört dem großen Produzenten Chivas Brothers Diese betreiben auch direkt gegenüber die traditionsreiche Strathisla-Brennerei. Chivas starteten im Jahre 1957 mit dem Bau der neuen Brennerei in Keith. 1960 wurde die Brennerei fertiggestellt und in Betrieb genommen. Glen Keith hatte zwei unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen; einerseits die kommerzielle Whiskyproduktion wie auch als Versuchsträger zur Entwicklung innovativer neuen Techniken im Destillationsumfeld. Es wurden anfänglich drei Brennblasen eingebaut, eine Grobbrand- und zwei Feinbrandblasen, entsprechend der traditionellen Vorgehenweise einer Dreifach-Destillation der Lowland-Brennereien. Natürlich sollte auch die tpyische zweifache Destillation angewandt werden. Später wurde die Anzahl der Brennblasen auf sechs erhöht. Ab Mitte der 1970er Jahre die ersten gasbeheizten Pot Stills installiert. Im Jahre 1999 wurde Glen Keith bis auf weiteres still gelegt und ging 2001 mit der Übernahe der Chivas Brother in den Besitz des französischen Giganten Pernod Ricard über. Im Juni 2013 wurde die Brennerei wieder eröffnet.